Projekte & Referenzen

Videokameras im Foyer von Bankfilialen – höchst sensibel

 
Unser Kunde:

Unser Kunde ist ein multinationales Finanz- und Einzelhandelsunternehmen, das sich auf Herstellung, Verkauf, Installation und Service von Self-Service-Transaktionssystemen spezialisiert hat. Banken und ihre Niederlassungen werden mit der Value Proposition „Bankgeschäfte automatisieren, digitalisieren und transformieren“ im Besonderen adressiert.  

Sein Angebot:

Banken und Sparkassen haben in den Foyers ihrer Niederlassungen, dort wo die Geld- und Selbstbedienungsautomaten stehen, Sicherheitseinrichtungen in Form von Videokameras installiert. Diese Geräte werden gesteuert und übermitteln Daten über spezielle Gateways mit spezieller Software.
Einige hierzu in Verwendung stehende Softwareversionen waren etwas in die Jahre gekommen und mussten ausgetauscht oder zumindest aktualisiert werden. Hierzu sollte den betroffenen Kunden unseres Mandanten entsprechende Angebote unterbreitet werden. 

Unsere Aufgabenstellung:

In Deutschland betraf dies rund 600 Niederlassungen von Banken und Sparkassen. Das gewählte Verfahren war mehrstufig ausgelegt: Nach einer ersten Ansprache per eMail erhielten die Verantwortlichen in den Niederlassungen einen Anruf, bei dem geklärt wurde, ob und falls ja, welcher Handlungsbedarf hinsichtlich einer Aktualisierung besteht. Wurde ein solcher Bedarf identifiziert, erstellte unser Kunde ein hierzu passendes individuelles Angebot.

 

Das Ergebnis:

Die gesamte Kampagne erstreckte sich in mehreren Wellen über einen Zeitraum von 4,5 Monaten. Im Ergebnis wurden 52 Angebots-Opportunities für unseren Kunden generiert. 
Der Kunde zeigte sich vom Ergebnis sehr zufrieden und sagt dazu „… einer weiteren Zusammenarbeit steht nichts im Wege“.

zurück zur Übersicht   |   Jetzt Kontakt aufnehmen