Projekte & Referenzen

Digitalisierung im Personalbereich – Wie "digital" sind HR-Bereiche deutscher Unternehmen?

Unser Kunde:

Unser Kunde waren in diesem Fall wir selbst – aber das ist nur die halbe Wahrheit. Tatsächlich befanden wir uns in Gesprächen mit einem der größten europaweit tätigen Dienstleister im Bereich Informationslogistik über die Frage, wie digital die Personalbereiche deutscher Unternehmen bereits aufgestellt sind.

Das Anliegen:

Personalbereiche haben typischerweise ein stark ausgeprägtes Dokumenten-Management. Dies sowohl im Outbound – man denke nur an die vielen Lohn- und Gehaltsabrechnungen, die monatlich zu erstellen und zuzustellen sind. Oder im Inbound an die Vielzahl von strukturierten Dokumenten und die vielen Anträge und Formulare, an denen das Personalwesen so reich ist. Was davon geht heute als state-of-the-art digital, und wo bestehen noch Hinderungsgründe und Hindernisse in Form von unerfüllten Anforderungen. Das galt es in Erfahrung zu bringen, um weiteres Marketing zielgerichtet zu planen.

 
Erfolgreiche Work Team
Unsere Aufgabenstellung:

Wir haben uns relativ schnell dazu entschieden, dies in Form einer weitgefassten Umfrage anzugehen. Dazu waren zwei Dinge zu tun: Erstens eine Sammlung von Unternehmen anzulegen, in denen wir Personalleiter oder ähnlich verantwortliche Manager identifizieren konnten. Zweitens war eine Umfrage zu entwerfen, die nicht nur den Gegenstand des Interesses selbst, sondern auch dessen gesamtes Umfeld erfassen sollte.

Das Ergebnis:

Beides konnten wir mit unserer Erfahrung und unseren bewährten Tools recht schnell umsetzen und unser CRM-System SuperOffice hat uns auch sicher durch die Ansprache der Zielpersonen geleitet.
Das Ergebnis in Schlagworten:

  • Die Digitalisierung ist zweifellos auch in den Personalbereichen der Unternehmen angekommen. Es bleibt aber noch relativ viel Luft nach oben. Dies im Besonderen in Bereichen, die viel analytische Vorarbeit zur Aufbereitung geeigneter Prozesse erfordern wie z.B. das Bewerber- oder das Auftragsmanagement.

  • Aber auch klassische Bereiche wie Personalakten und die Lohn- und Gehaltsabrechnung sind keinesfalls bereits digital durchdrungen und weisen zahlreiche Potenziale zum Ausbau und kontinuierlichen Verbesserungen auf.

Das vollständige Ergebnis haben wir in einem Whitepaper zusammengefasst – fordern Sie es an!

zurück zur Übersicht   |   Jetzt Kontakt aufnehmen